Selbsttest Hören - 10 Fragen zum guten Hören und Verstehen

Aktualisiert am von Stefan Banse

Gemeinsam mit der Fördergemeinschaft Gutes Hören bieten wir einen Selbsttest zum Thema "Hören und Verstehen" an. Einen Hörtest? Ich höre doch alles! Verstehen? Na ja, nicht immer... Die meisten Menschen sind sich sicher, dass sie gut hören können. Trotzdem kommt es auch bei ihnen immer wieder vor, dass sie im Gespräch etwas doch nicht oder nur bruchstückhaft verstehen. Das passiert zum Beispiel bei Unterhaltungen in belebter Umgebung oder bei einzelnen Wortbeiträgen in einer angeregten Diskussionsrunde unter Freunden, in Konferenzen oder auch bei den Ansagen in der Bahnhofshalle.

Einige einfache Fragen können dabei helfen, die eigene Hörleistung einzuschätzen. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich selbst gegenüber bei der Beantwortung ehrlich bleibt.

Wichtig: Dieser Test liefert keine definitive Diagnose und das Ergebnis darf auch nicht als solche verstanden werden. Diese Fragen sind natürlich kein Ersatz für einen Hörtest beim Fachmann, aber ihre korrekte Beantwortung kann erste wichtige Hinweise darauf geben, Ihre Hörleistung einzuschätzen.

Werbung

Mehr zum Selbsttest

Vorsorgliche Hörtests helfen den Menschen ihre persönliche Hörleistung stets im Auge zu behalten. Außerdem geben sie ihnen die Sicherheit, dass beim Auftreten von Defiziten rechtzeitig gegengesteuert werden kann, um gutes Sprachverständnis und schließlich auch die gewohnte Lebensqualität zu erhalten.

Die Auswertung des Selbsttests gibt Ihnen erste Informationen dazu, ob Anzeichen eines Minderung Ihrer Hörfähigkeit bei Ihnen vorhanden sind und Sie möglicherweise Hilfe benötigen. Häufig bemerken auch Partner, Familienmitglieder oder Freunde eine Veränderung bei Ihnen, die den Verdacht auf eine Einschränkung nahelegt. Auch deren Einschätzung kann Anlass für den Selbsttest sein.

Der Hörtest (Selbsttest) ersetzt keinen Fachmann

Die definitive Diagnose eines Hörschadens kann nur von einem Fachmann gestellt werden. Als Hörexperten vor Ort stehen allen Interessierten die rund 1.500 FGH Partnerakustiker zur Verfügung. Sie bieten das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Gehör- und Lärmschutz, In-Ear-Monitoring und Hörgeräteanpassung inklusive der Einbindung von Smartphones für die heute gängigen Funktionen.

So funktioniert der Selbsttest

Fragen oder Aussagen

Zu folgenden 10 Fragen bzw. Aussagen ist im Selbsttest eine entsprechende Selbsteinschätzung vorzunehmen:

  • Haben Sie nach Konzert- oder Diskothekenbesuchen schon einmal unter Ohrgeräuschen gelitten?
  • Überhören Sie häufiger Signaltöne (Telefon, Türglocke, Wecker) oder leise Geräusche im Haushalt und in der Natur?
  • Haben Sie Schwierigkeiten, Geräusche zu orten oder Gesprächen zu folgen, die hinter Ihnen stattfinden?
  • Müssen Sie häufiger nachfragen, weil ihre Gesprächspartner undeutlich sprechen?
  • Beugen Sie sich zu Ihrem Gesprächspartner, um ihn besser zu verstehen?
  • Haben Sie Schwierigkeiten, alles zu verstehen, wenn durcheinander gesprochen wird?
  • Verstehen Sie Ihre Gesprächspartner am Telefon häufig schlecht?
  • Haben Sie Probleme, sich bei Hintergrundgeräuschen zu unterhalten?
  • Stellen Sie das Radio oder den Fernseher lauter als andere?
  • Sind Sie älter als fünfzig Jahre?

Mögliche Antworten

Beantworten können Sie diese Fragen bzw. Aussagen jeweils mit folgenden Einschätzungen/Antworten, wobei diesen Einschätzungen entsprechende Punkte (Score) zugewiesen werden.

  • ja
  • nein

Mögliche Ergebnisse

Das jeweilige Ergebnis richtet sich nach der Gesamtsumme von Punkten (Gesamt-Score). Wie anhand der Punktevergabe schon zu vermuten, geht mit höherem Score eine stärkere Ausprägung des Defizits einher. Das Ergebnis sollten Sie dann gegebenenfalls mit einer kompetenten Person, z.B. Ihrem Hausarzt oder einem Hörexperten, besprechen.

Wenn Sie mehr als dreimal mit Ja geantwortet haben, sollten Sie vorsorglich Ihr Gehör von einem Hörakustiker überprüfen lassen.

Quellenangaben

Der Selbsttest beruht auf dem 10-Fragen-Test der Fördergemeinschaft Gutes Hören

Selbsttests - Rechner, Beispiel, FAQ

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Selbsttests" verwendet:

  • Quellenangaben finden Sie in den Texten zu den einzelnen Selbsttests.

Letzte Aktualisierung am 26.06.2021

Die Seiten der Themenwelt "Selbsttests" wurden zuletzt am 26.06.2021 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 15.04.2021

vgwort 38429914fe9549789c46a675aa059185