Kontoverbindung prüfen

Bankleitzahl und Kontonummer dienen der eindeutigen Identifikation einer deutschen Bankverbindung. Mit unserem Rechner können Sie prüfen, ob die gegebene Kombination aus Bankleitzahl und Kontonummer eine gültige Bankverbindung darstellt. Dabei werden zur Berechnung die regelmäßig von der Bundesbank veröffentlichten IBAN-Regeln und Prüfziffermethoden aller deutschen Banken und Sparkassen zugrunde gelegt. Es wird mit Hilfe der angegebenen Bankleitzahl datenbankbasiert überprüft, ob die Kontonummer intern zunächst modifiziert werden muss, bevor sie dem dazugehörigen Prüfzifferverfahren unterzogen wird. So wird oft bei leicht zu merkenden Spendenkontonummern verfahren, die zunächst intern in "richtige" Kontonummern geändert werden. Andere Fälle können z.B. ergeben, dass die angegebene Kontoverbindung laut betreffendem Kreditinstitut im Zahlungsverkehr keine Verwendung findet und somit nicht gültig ist. Erst, wenn alle Test erfolgreich verlaufen, gilt die zu prüfende Bankverbindung als korrekt.

Die Kontoverbindung

Eine deutsche Kontoverbindung lässt sich eindeutig durch die Kombination der achtstelligen Bankleitzahl und der bis zu zehnstelligen Kontonummer identifizieren.

Bankleitzahl

Sie dient zur eindeutigen Identifizierung eines Kreditinstituts und besteht in Deutschland immer aus acht Ziffern.

Kontonummer

Jedes Bankkonto erhält eine eindeutige Kontonummer, die in Deutschland aus bis zu 10 Ziffern besteht. Die Kontonummern enthalten meist eine Prüfziffer, damit Falscheingaben, wie z.B. Zahlendreher vermieden werden können. Dabei wird aus einem bestimmten Teil der Kontonummer mit Hilfe eines Algorithmus eine sogenannte Prüfziffer berechnet, die mit dem diesem Teil zusammen die Kontonummer bildet. Oft steht die Prüfziffer am Ende der Kontonummer.

Prüfen einer deutschen Bankverbindung

Das Prüfen einer deutschen Bankverbindung erfolgt dank der von der Bundesbank zur Verfügung gestellten Informationen verlässlich. Unser Rechner prüft, ob die angegebene Bankleitzahl in der aktuellen Datenbank vorhanden ist und nutzt dann all diese zusätzlichen Informationen, wie beispielsweise Löschungsankündigungen, IBAN-Regeln und nicht zuletzt dem jeweiligen Konto-Prüfziffercheck.

1. Syntax-Check

Die Bankleitzahl muss aus einer achtstelligen Ziffernfolge bestehen. Die Kontonummer muss aus einer maximal zehnstelligen Ziffernfolge bestehen, wobei kürzere Kontonummern zu internen Berechnungen linksbündig mit Nullen auf zehn Sellen aufgefüllt werden.

2. Check, ob BLZ in Bankleitzahlendatei der Bundesbank

Anhand der offiziellen Bankleitzahlendatei wird nun geprüft, ob die angegebene Bankleitzahl existiert. Wird kein dazugehöriger Zahlungsdienstleister gefunden, ist die Bankverbindung ungültig. Wird die Bankleitzahl gefunden, ist zu prüfen, ob sie mit einem Löschungskennzeichen versehen ist. Falls ja, jedoch keine Nachfolge-Bankleitzahl definiert wurde, gilt dieses Kreditinstitut als bereits gelöscht und die Kontoverbindung ist wiederum ungültig.

3. IBAN-Regel-Anwendung

Wenn zur Bankleitzahl ein passender Datensatz gefunden wurde, enthält dieser Informationen über die anzuwendende IBAN-Regel. Diese gilt für alle zur Bankleitzahl gehörenden Konten. Zu rund 60 Kreditinstituten sind hierzu Sonderregeln hinterlegt, die aufgrund institutsinterner Gründe definiert wurden. Diese Sonderregeln erklären beispielsweise ganze Nummernkreise für ungültig oder ändern hinsichtlich der Prüfung einer Kontoverbindung zunächst zahlreiche Kontonummern, bevor sie dem zugeordneten Prüfzifferverfahren unterzogen werden. Andere Sonderregeln wiederum befreien bestimmte Kontonummern vom Prüfziffer-Check.

4. Nachfolgeregel-Check

Lautet die IBAN-Regel 0000 (Standardregel) und ist im Bankleitzahlen-Datensatz eine Nachfolge-Bankleitzahl angegeben, so wird überprüft ob die Kontonummer dem Prüfziffer-Verfahren sowohl unter der alten Bankleitzahl als auch unter der neuen genügt. Denn mit jeder Bankleitzahl ist eine bestimmte Prüfziffermethode für deren Konten verknüpft.

5. Konto-Prüfziffer-Check

Jeder Bankleitzahl ist ein bestimmtes von über 140 Prüfzifferverfahren für die dazugehörigen Konten zugeordnet. Diese Prüfziffermethoden testen die Kontonummer auf Falscheingaben, wie z.B. Zahlendreher und gewährleisten somit die Plausibilität bzw. Korrektheit der Kontonummer. Die meisten Prüfzifferverfahren gewichten die einzelnen Stellen der Kontonummer mit unterschiedlichen Faktoren, addieren diese Einzelergebnisse, führen dann eine Division z.B. durch 10 aus und vergleichen den Rest dieser Division mit einer bestimmten Stelle (meist die letzte) innerhalb der Kontonummer. Nur, wenn diese Ziffern gleich sind, genügt die Kontonummer dieser Prüfung.

Beispiel Prüfziffermethode "00"

Modulus 10, Gewichtung 2,1,2,1,2,1,2,1,2.
Die Prüfziffer steht an der 10. Stelle der Kontonummer.

Beispiel-Kontonummer

5 3 9 2 9 0 8 5 8

Die Kontonummer ist zunächst linksbündig mit Nullen aufzufüllen, damit sie 10-stellig wird.

0 5 3 9 2 9 0 8 5 8

Von links nach rechts sind die Stellen der Kontonummer mit den Faktoren 2, 1, 2, 1, 2 usw. zu multiplizieren. Begonnen wird dabei an der 9. Stelle, da die 10. Stelle ja die Prüfziffer (P) ist.

0 5 3 9 2 9 0 8 5 8
*2 *1 *2 *1 *2 *1 *2 *1 *2 P
=0 =5 =6 =9 =4 =9 =0 =8 =10

Nachdem jeweils aus den zweistelligen Produkten die Quersumme gebildet wurde (z.B. Produkt 16 = Quersumme 7), werden die Einzelergebnisse addiert..

0 + 5 + 6 + 9 + 4 + 9 + 0 + 8 + 1 = 42

Die Summe wird durch 10 geteilt. Der verbleibende Rest wir wiederum von 10 subtrahiert. Das Ergebnis ist die Prüfziffer (10. Stelle der Kontonummer). Ergibt sich nach der Subtraktion der Rest 10, ist die Prüfziffer 0.

10 - 2 = 8

Die Prüfziffer lautet in nserem Beispiel 8 und die Ziffer 8 befindet sich an der 10. Stelle der Kontonummer.

Die Kontonummer ist richtig

6. Ergebnis

Wurden alle vorangegangenen Prüfungen erfolgreich absolviert, so ist die Bankverbindung korrekt. Verläuft einer der Tests negativ, so ist die Bankverbindung nicht gültig.

Weiteres zum Thema IBAN und Rechner zur Erzeugung einer IBAN

Sie möchten anhand von Bankleitzahl und Kontonummer eine IBAN generieren? Dann nutzen Sie unseren IBAN-Rechner. Oder möchten Sie mehr zum Thema erfahren? Dann besuchen Sie doch unsere Themenwelt Themenwelt IBAN.


Diesen Rechner finden Sie in den folgenden Rubriken

Anlegen & Sparen