x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung. Hinweis gelesen

Devisenrecher - aktuelle Kurse der EZB

Aktualisiert am von Stefan Banse

Der Devisenrechner bildet die Euro-Referenzkurse der Europäischen Zentralbank (EZB) ab, welche jeden Bankarbeitstag um 16 Uhr aktualisiert und veröffentlicht werden. Sie basieren auf dem regelmäßig um 14:15 Uhr erfolgenden Abstimmungs­verfahren zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Mit dem Devisenrechner können Sie hier beliebige Beträge anhand der aktuellen Umrechnungskurse zahlreicher Devisen umrechnen.

Bedienungshilfe für das Umrechnen von Devisen

Geben Sie im Devisenrechner den umzurechnenden Betrag ein und wählen Sie aus, von und in welche Währung dieser Wert umgerechnet werden soll. Mit Hilfe des Reverse-Buttons können Sie die Währungen der Devisen vertauschen. Statt also beispielsweise EUR in USD umzurechenen, wird dann der angegebene Wert von U.S. Dollar in Euro umgerechnet. Hinter den Frage- und Ausrufezeichen verbergen sich im Devisenrechner weitere nützliche Informationen.

Euro-Referenzkurse der EZB (Stand:22.10.2019) als Basis der Umrechnung

Folgende Euro-Referenzkurse werden an jedem Bankarbeitstag durch die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlicht. Diese Werte, u.a. für Peso, Dollar, Rupie, Dinar, Franc und Rial bilden die jeweils aktuelle Basis unseres Währungsrechners.

Währung / Devise Internationale Abkürzung Wert in Euro
U.S. Dollar (USD)USD1,1130
Japanischer Yen (JPY)JPY120,87
Bulgarischer Lew (BGN)BGN1,9558
Tschechische Krone (CZK)CZK25,570
Dänische Krone (DKK)DKK7,4708
Britisches Pfund (GBP)GBP0,86065
Ungarischer Forint (HUF)HUF329,92
Polnischer Zloty (PLN)PLN4,2778
Rumänischer Leu (RON)RON4,7609
Schwedische Krone (SEK)SEK10,7303
Schweizer Franken (CHF)CHF1,1004
ISKISK139,30
Norwegische Krone (NOK)NOK10,1833
Kroatische Kuna (HRK)HRK7,4405
Russischer Rubel (RUB)RUB70,9699
Türkische Lira (TRY)TRY6,4897
Australischer Dollar (AUD)AUD1,6237
Brasilianischer Real (BRL)BRL4,5900
Kanadischer Dollar (CAD)CAD1,4581
Chinesischer Yuan Renminbi (CNY)CNY7,8795
Hong Kong Dollar (HKD)HKD8,7295
Indonesische Rupie (IDR)IDR15626,52
Israelischer Schekel (ILS)ILS3,9411
Indische Rupie (INR)INR78,9245
Südkoreanischer Won (KRW)KRW1305,83
Mexikanischer Peso (MXN)MXN21,2721
Malaiischer Ringgit (MYR)MYR4,6618
Neuseeländischer Dollar (NZD)NZD1,7358
Philippinischer Peso (PHP)PHP56,969
Singapur-Dollar (SGD)SGD1,5164
Thailändischer Baht (THB)THB33,735
Südafrikanischer Rand (ZAR)ZAR16,3337

Allgemeines zum Devisenkurs bzw. Wechselkurs

Der Devisenkurs (engl.: exchange rate, deutsch auch Wechselkurs) ist das ofizielle Wechsel­verhältnis von zwei Währungen (Devisen). Zu jeder fremden Währung gibt es einen bestimmten Devisenkurs. Die wichtigsten fremden Währungen werden in den meisten Ländern an den jeweiligen Devisenmärkten gehandelt und an den Devisenbörsen amtlich notiert. Devisenkurse gibt es in der Regel für sämtliche fremde Währungen. Sie können sich aber auch über die Wechselkurse zweier anderer Währungen ergeben. Als sogenannte Leitdevise oder Vehikelwährung wird dann meist der U.S. Dollar verwendet.

Preisnotierung und Mengennotierung

Um das Wechsel­verhältnis zwischen zwei Devisen auszudrücken, wird zwischen Preisnotierung (Preis je Einheit einer ausländischen Devise ausgedrückt in Euro) und Mengennotierung (Preis je Euro ausgedrückt in Einheiten der ausländischen Devise) unterschieden. In der EU wird inzwischen einheitlich die Preisnotierung verwendet. Der Devisenkurs wird also stets als die Menge Fremdwährung angegeben, die man für einen Euro erhält.

Beispiel Preisnotierung 0,914 Euro = 1 U.S. Dollar
Beispiel Mengennotierung1,0944 U.S. Dollar = 1 Euro

Auf- und Abwertungen des Devisenkurses

Verändert sich der Devisenkurs, also der Preis, zu dem zwei Währungen getauscht werden, wird dies als Aufwertung bzw. Abwertung der jeweiligen Währung bezeichnet. Gründe dafür können z.B. der massive Kauf oder Verkauf durch Zentralbanken sein, um entsprechend regulierend einzuwirken. Dies kann notwendig sein, um etwa Wachstumsdifferenzen zwischen einzelnen Staaten, deren politische Stabilität, das dortige Zinsniveau, die Inflationsrate oder außenwirtschaftliche Probleme zu berücksichtigen bzw. zu beeinflussen. Auch Spekulationsgeschäfte großer internationaler Investoren können für Auf- und Abwertungen einer Devise sorgen.

Unterschiedliche Notierungen als Grundlage des Devisenrechners

Devisenkurse bzw. Währungskurse für eine Währung kommen in der Regel am Devisenmarkt zustande und sind nicht einheitlich:

  • Der Devisenkurs als Geldkurs ist der (niedriegere) Ankaufskurs von Banken und Devisenhändlern.
  • Der Devisenkurs als Briefkurs ist der (höhere) Verkaufskurs.
  • Der mittlere Kurs zwischen beiden wird auch als Mittelkurs bezeichnet.
  • Die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs heißt Kursspanne.

Außerdem kann sich der Devisenkurs unterscheiden, je nachdem, ob es sich um ein Geschäft am Devisenkassamarkt oder Devisenterminmarkt handelt. Auch die Wechselkurse für ausländisches Bargeld (Sorten) weichen wegen der höheren Transaktionskosten meist erheblich von den Devisenkursen ab.

Notierungen für den Euro-Referenzkurs der EZB

Der Euro-Referenzkurs wird, wie erwähnt jeden Bankarbeitstag in einem um 14:15 Uhr erfolgendem Abstimmungsverfahren zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit festgelegt. Die Preisnotierung wird hierfür also im Unterschied zu den fortlaufenden Notierungen an den Devisenmärkten zu einem bestimmten Tageszeitpunkt gefixt.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Devisenkurse" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019

Die Seiten der Themenwelt "Devisenkurse" wurden zuletzt am 23.10.2019 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 15.02.2017

  • Veröffentlichung des Devisenumrechners
  • Erstellen der Texte für die dazugehörgen Seiten
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt