x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung. Hinweis gelesen

BMI-Rechner für Männer mit Beispiel-Rechnung

Aktualisiert am von Stefan Banse
Symbol Rechner

Rechner zum Thema

BMI-Rechner

Nutzen Sie unseren BMI-Rechner zur Bewertung und Interpretation Ihres Gewichts.

Neu ist das nicht: deutsche Männer sind zu dick. Ihr Übergewicht beeinträchtigt die Gesundheit. Doch welches Gewicht ist normal und ab wann spricht man von Fettleibigkeit oder Adipositas? Durchgesetzt für die Bewertung des Körpergewichts hat sich bei uns der Body Mass Index, abgekürzt als BMI bekannt. Mit Hilfe unseres BMI-Rechners können Sie Ihren BMI leicht selbst ermitteln. Alles Wichtige dazu finden Sie hier.

Altersabhängige Beurteilung des Gewichts für Männer

Eine Gewichts-Klassifikation mittels BMI nach WHO ist zu Forschungszwecken unabhängig von Alter und Geschlecht. Um jedoch den Einfluss dieser Faktoren auf das Gewicht zu berücksichtigen, werden im Rechner die differenzierteren Klassifikationen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (geschlechtsabhängig) und dem Amerikanischen National Research Center (altersabhängig) verwendet.

Warum kann das Gewicht nicht nach Kilogramm beurteilt werden?

Maßeinheit für die Angabe der Körpermasse ist natürlich Kilogramm und Gramm – doch das reicht nicht aus, um die Maße eines Menschen zu bewerten. Wiegt ein Mann 80 Kilogramm, so kann er schlank aussehen – wenn sich das Gewicht zum Beispiel auf eine Länge von 2,00 Metern verteilt. Wäre er nur 1,60 Meter groß, würde man vielleicht schon einen deutlichen Bauchansatz sehen und ihm empfehlen, das Gewicht zu reduzieren. Auch die Ermittlung des BMI allein reicht nicht für die Beurteilung aus. Der berechnete Wert muss klassifiziert werden – was zählt zum Normalgewicht, wann ist der Mensch übergewichtig und wann muss von einer Fettleibigkeit gesprochen werden? Der BMI und seine Klassifizierung berücksichtigen die individuellen Voraussetzungen des Menschen, hier werden verschiedene Punkte eingerechnet:

  • das Körpergewicht
  • die Größe
  • das Alter
  • das Geschlecht

Wie wird der BMI berechnet?

Für die Berechnung des Body Mass Index ermitteln Sie bitte vorab diese Werte:

  • Ihre aktuelle Körpermasse m (also Ihr Gewicht) in Kilogramm
  • die Körpergröße l in Metern

Der BMI ist der Quotient aus der Körpermasse und der Körperlänge zum Quadrat. Bitte setzen Sie Ihre Angaben in diese Formel ein:

BMI = Körpermasse m / (Körpergröße l)²

Noch einfacher geht die Berechnung mit unserem BMI-Rechner!

Wie hilft der Rechner bei der Ermittlung des BMI?

In unseren Rechner tragen Sie nur Ihre Werte ein. Wir benötigen neben der Körpermasse und Ihrer Körperlänge auch Ihr Alter sowie Ihr Geschlecht. Der Rechner kann nämlich mehr, wir haben die Klassifizierung der BMI-Werte bereits hinterlegt. Grundlage dafür sind die Veröffentlichungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei der Beurteilung des BMI für die beiden Geschlechter sowie die des Amerikanischen National Research Center für die Berücksichtigung des Alters. Unsere Graphik vergleicht Ihr Ergebnis nun mit dem empfohlenen Normalgewicht. Außerdem zeigt die virtuelle Waage, wo sich Ihr Gewicht in der Klassifizierung wiederfindet. Mit einem Blick erkennen Sie so, wieviel Kilogramm Sie abnehmen müssten, um in eine bessere Gruppe zu gelangen.

Wie werden die BMI-Angaben für Männer bewertet?

Die ermittelten BMI-Werte teilen die Menschen in verschiedene Gruppen:

  • Menschen mit Untergewicht
  • Normalgewichtige Menschen
  • Menschen mit Übergewicht

Da es nach oben hin keine Grenzen gibt und die körperlichen Beeinträchtigungen sowie die Gesundheitsgefahren mit steigendem BMI wachsen, wird Übergewicht weiter klassifiziert in:

  • Übergewicht
  • Starkes Übergewicht - Adipositas I
  • Adipositas (Fettleibigkeit) II
  • Adipositas III

Die Klassifizierung der BMI-Werte für Männer

Gemäß der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gelten diese Richtwerte für das männliche Geschlecht:

Kategoriemännlich
Untergewicht< 20
Normalgewicht20-24,9
Übergewicht25-29,9
Starkes Übergewicht30-34,9
Adipositas Grad II35-39,9
Adipositas Grad III≥ 40
Ein idealer BMI liegt gemäß Amerikanischem National Research Center für Männer:

  • 19-24 im Alter von 19-24 Jahren
  • 20-25 im Alter von 25-34 Jahren
  • 21-26 im Alter von 35-44 Jahren
  • 22-27 im Alter von 45-54 Jahren
  • 23-28 im Alter von 55-65 Jahren
  • 24-29 im Alter über 65 Jahre

Wie sieht eine Beispielrechnung aus?

Ein 24-jähriger Mann notiert diese Daten:

  • Körpermasse 85 kg
  • Körperlänge 1,80 m

Mit Hilfe der oben genannten Formel errechnet er:

  • BMI = Körpermasse m / (Körpergröße l)²
  • BMI= 85 kg / 1,80²
  • = 26,23 kg/m²

Für sein Alter wäre dieser BMI-Wert zu hoch, idealerweise sollte er 24 kg/m² nicht überschreiten. Für solch einen Wert müsste er sein Gewicht um etwa 10 Kilogramm reduzieren. Gemäß DGE wird er als übergewichtig eingestuft.

Ist der Rechner auch für Kinder geeignet?

Dieser Rechner ist für männliche Erwachsene ausgelegt und eignet sich nicht für Kinder oder Heranwachsende unter 18 Jahren. Nutzen Sie hierfür unseren BMI-Rechner für Kinder und Jugendliche.

Ich nehme ab – muss ich den BMI neu berechnen?

Die aktuelle Körpermasse ist Bestandteil der Formel des BMI – wenn Sie Gewicht verringern, muss der BWI neu ermittelt werden.

Wann stößt die Aussagekraft des BMI an seine Grenzen?

Unser Gewicht ist nicht nur von unserer Körperhöhe abhängig, auch die Statur und der Anteil der Muskeln spielen eine wichtige Rolle. Muskeln wiegen mehr als Fettgewebe – daher stößt der BMI auch bei Menschen mit vielen trainierten Muskeln an seine Grenzen.

Für einen Kraftsportler, der an Bodybuilding-Wettkämpfen teilnimmt, wird folgender BMI errechnet:

  • Körpermasse 100 kg
  • Körperlänge 1,80 m
  • Alter 30 Jahre
  • Geschlecht männlich

Daraus ergibt sich folgende BMI-Berechnung:

  • BMI = 100 kg / 1,80²
  • = 30,86 kg/m²

Vom Idealwert seines Alters (20-25 kg/m²) weit entfernt, wäre er auch nach der DGE stark übergewichtig. Dass er Gewicht aus gesundheitlichen Gründen reduzieren soll, wird ihm jedoch niemand ernsthaft empfehlen.






Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Body Mass Index" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020

Die Seiten der Themenwelt "Body Mass Index" wurden zuletzt am 28.05.2020 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 14.02.2020