Anspruch, Berechnung, Höhe und Dauer des Krankengeldes

Krankengeldrechner für BKK Versicherte

Thema Krankengeld ﹣ Krankengeldrechner BKK

In Deutschland gibt es seit ca. 300 Jahren Betriebskrankenkassen, die sog. BKKs. Mehrere Millionen Deutsche sind bei einer BKK versichert. Alle diese Krankenkassen sind unter dem BKK Dachverband organisiert.

Jede BKK ermöglicht die Vereinbarung eines Krankengeldes. Dieses Krankengeld ist relevant als Ersatzleistung für krankheitsbedingten Verdienstausfall. Doch wie hoch ist dieses Krankengeld in der Praxis? Nutzen Sie gerne unseren universellen Krankengeldrechner, um die Absicherung bei Ihrer BKK zu berechnen:

Werbung

Krankengeldrechner - Die Höhe des Krankengeldes bei der BKK

Die Höhe des Krankengeldes ist gesetzlich geregelt. Gemäß Sozialgesetzbuch beträgt das Krankengeld 70 Prozent des regelmäßigen Arbeitseinkommens vor der Krankheit. Die genauen Bestimmungen und die Definition Ihres Anspruches finden Sie bei Wikipedia. Die genauen Bedingungen zum Nachweis Ihrer Arbeitsunfähigkeit und alle detaillierten Konditionen stimmen Sie bitte direkt mit Ihrer zuständigen BKK ab. Unser Krankengeldrechner hilft Ihnen bei der initialen Berechnung des zu erwartenden Krankengeldes.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Krankengeld" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 15.08.2022

Die Seiten der Themenwelt "Krankengeld" wurden zuletzt am 15.08.2022 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 04.11.2021

  • 04.11.2021: Berücksichtigung der geänderten Parameter für die neuen Sozialversicherungs­beiträge, Bemessungsgrenzen und Bezugsgrößen 2022 im Krankengeldrechner.
  • 05.11.2019: Erweitern des Krankengeldrechners um die Auswahl des Berechnungsjahres.
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt
vgwort 43937152151a4e2ca750845e0a0a4658