Ehegattenunterhalt-Rechner - Berechnung des Ehegattenunterhalts

Mit dem Ehegattenunterhalt-Rechner berechnen Sie im Falle einer Trennung oder Scheidung den Unterhalt an Ihren Expartner. Dabei werden der Erwerbstätigenbonus und der Selbstbehalt ebenso berücksichtigt, wie das zuständige Oberlandesgericht, nach dessen Leitlinien sich die Höhe des Unterhalts bemisst. Die einzelnen Schritte der Berechnung finden Sie hinter den Info-Buttons im Ergebnisfenster, so dass Sie die Unterhaltsberechnung jederzeit nachvollziehen können.

Weitere Unterhaltsrechner

Neben dem Ehegattenunterhalts-Rechner stellen wir noch weitere Rechner für Sie zur Verfügung: So können Sie auch den Kindesunterhalt berechnen oder mit Hilfe des allgemeinen Unterhaltsrechners die Kombination von Kindesunterhalt und Ehegattenunterhalt bestimmen.

Beispiel für die Berechnung des Ehegattenunterhalts

Herr und Frau Kunze leben getrennt

  • Herr Kunze hat ein monatliches Nettoeinkommen von 3.200 Euro.
  • Frau Kunze bezieht 1.600 Euro netto.
  • Frau Kunze hat Anspruch auf Ehegattenunterhalt

1. Berechnung des bereinigten Nettoeinkommens

Das bereinigte Nettoeinkommen ist für die Unterhaltsberechnung relevant.

Berechnung für Herrn Kunze
Netto aus Erwerbstätigkeit3.200 €
− Berufsbedingte Aufwände150 €
+ Sonstige Einkommen0 €
− Aufwand Schulden0 €
= Bereinigtes Netto3.050 €

Berechnung für Frau Kunze
Netto aus Erwerbstätigkeit1.600 €
− Berufsbedingte Aufwände80 €
+ Sonstige Einkommen0 €
− Aufwand Schulden0 €
= Bereinigtes Netto1.520 €

Das Nettoeinkommen aus Erwerbstätigkeit wird um eine Pauschale für berufsbedingte Aufwände von 5% (mindestens 50 Euro und höchstens 150 Euro) gemindert. Die sonstigen Einkommen werden addiert und die Aufwände für ehebedingte Schulden subtrahiert.

2. Berechnung des Ehegattenunterhalts für Frau Kunze

Das für den Ehegattenunterhalt bereinigte Netto des von Herrn Kunze setzt sich zusammen aus seinem bereinigten Erwerbseinkommen von 3.050 € und den sonstigen Einkünften von 0 €. Das von Frau Kunze setzt sich ebenso zusammen aus deren bereinigten Erwerbseinkommen von 1.520 € und den sonstigen Einkünften von 0 €.

Ehegattenunterhalt
Aufgrund des Erwerbstätigenbonus beträgt der Zahlbetrag von Herrn Kunze 3/7 der Differenz der Einkommen aus Erwerbstätigkeit, also 3/7 × (3.050 − 1.520) = 656 €

Nach Addition der Zahlbeträge für Erwerbs- und sonstige Einkommen sowie ggf. der Verrechnung mit Zahlbeträgen von Frau Kunze, beträgt der Zahlbetrag von ihm 656 €. Herr Kunze kann den Unterhalt von 656 € auch unter Berücksichtigung seines Selbstbehalts von 1.200 € zahlen.


Diesen Rechner finden Sie in den folgenden Rubriken

Recht, Arbeit & Soziales