Schwangerschaftskalender

Aktualisiert am von Stefan Banse
Symbol Rechner

Rechner zum Thema

SSW Rechner

Berechnung Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche mit dem SSW-Rechner. Ein Schwangerschaftskalender mit zahlreichen Terminen vom Befruchtungsdatum bis zum errechneten Geburtstermin runden den Rechner inhaltlich ab.

Mit dem Schwangerschaftskalender erhalten Sie einen Überblick über wichtige Daten und Termine Ihrer Schwangerschaft. Beginnend mit dem Datum der Befruchtung über wichtige Vorsorgetermine und Entwicklungsstadien Ihres Kindes, gibt der Schwangerschaftskalender auch den Starttermin von Mutterschutz sowie das Datum der errechneten Geburtstermins an.

Zur Entwicklung Ihres Kindes macht der Schwangerschaftskalender abhängig vom Datum Ihrer Befruchtung und Ihrer Zykluslänge Datumsangaben zum Herzschlag, vollständiger Organanlegung, Geschlecht, spürbaren Bewegungen, Entwicklung des Gehörs und der fertigen Entwicklung.

Werbung

Bitte beachten Sie, dass der Schwangerschaftskalender unserem SSW-Rechner gleicht. Wir haben ihn hier als Schwangerschaftskalender zusätzlich aufgeführt, um werdenden Eltern die Suche nach unseren Rechnern aus der Rubrik Medizin und Gesundheit im Internet zu erleichtern.

Neben dem Schwangerschaftskalender könnten auch der Geburtstermin-Rechner und der Mutterschutz-Rechner interessant für Sie sein.

Unser Schwangerschaftskalender gibt Ihnen einen Ausblick auf eine spannende Zeit

Eine Schwangerschaft ist eine spannende Zeit, die viele Veränderungen mit sich bringt. Mit jedem Monat, jeder Woche passieren spannende Dinge in Ihrem Körper. Unser Schwangerschaftskalender zeigt Ihnen, was in den einzelnen Schwangerschaftswochen bei Ihnen und dem kleinen Wunder in Ihrem Bauch passiert.

So funktioniert unser Schwangerschaftskalender

Um mit Hilfe unseres Schwangerschaftskalenders herauszufinden, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich gerade befinden, benötigen wir nur zwei Angaben:

  • den ersten Tag der letzten Periode und
  • die durchschnittliche Dauer Ihres Zyklus.

Geben Sie diese Daten einfach in den Rechner, klicken Sie auf "Berechnen" und erfahren Sie, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich aktuell befinden.

Der Schwangerschaftskalender – Woche für Woche im Überblick

Über einen Zeitraum von 40 Wochen wächst in Ihnen ein kleiner vollständiger Mensch heran. Erfahren Sie nun, was Woche für Woche in Ihrem Körper passiert.

Schwangerschaftswoche 1: Ein neuer Zyklus beginnt

Jede Schwangerschaft beginnt zunächst mit einem neuen Zyklus. Dieser dauert in den meisten Fällen 24 bis 36 Tage, aber auch weniger oder mehr Tage sind möglich. Der Zyklus beginnt mit Einsetzen der Periode und Ende einen Tag vor Beginn der nächsten Periode. Wenngleich sich in der ersten Schwangerschaftswoche noch kein Embryo eingenistet hat, wird diese zur gesamten Schwangerschaftsdauer hinzugerechnet.

Schwangerschaftswoche 2: Die Fruchtbarkeitsphase

In der zweiten Schwangerschaftswoche hat sich ebenfalls noch kein Embryo eingenistet. Vielmehr stellt diese die Phase der Fruchtbarkeit dar. Die Eierstöcke arbeiten auf Hochtouren, wobei bis zu zwei Follikel heranreifen, die ein Ei beinhalten.

Schwangerschaftswoche 3: Die Schwangerschaft beginnt

Die dritte Schwangerschaftswoche ist der Beginn der Schwangerschaft. Das Spermium befruchtet die Eizelle, die sich nun einen wohligen Platz in der Gebärmutter sucht. Hier teilt sie sich fleißig und es entsteht ein Embryo.

Schwangerschaftswoche 4: So klein wie Mohnsamen

Ihr Baby ist in der vierten Schwangerschaftswoche so winzig wie ein Mohnsamen. Und dennoch ruft es schon jetzt viele Glücksgefühle hervor. Der positive Schwangerschaftstest kann jetzt der erste Moment zu einem Leben voller Veränderungen sein.

Schwangerschaftswoche 5: Ein kleines Herz schlägt

Noch ist die Schwangerschaft ganz frisch, vieles fühlt sich neu und vielleicht auch ungewohnt an. Zwar werden Sie in der fünften Schwangerschaftswoche noch nicht viel von dem winzig kleinen Embryo spüren, sein kleines Herz beginnt aber bereits jetzt zu schlagen. In einigen Fällen kann das schon in dieser frühen Phase der Schwangerschaft im Ultraschall dargestellt werden.

Schwangerschaftswoche 6: Doppelt so groß

Seit etwa vier Wochen wächst der kleine Mensch in Ihrem Bauch heran. Noch ist er winzig, kann aber schon großartige Dinge leisten. Seine Größe hat der Embryo nun schon verdoppelt und auch Gewicht hat er zugelegt.

Schwangerschaftswoche 7: Erste Bewegungen

Zwar dauert es noch einige Monate, bis Sie die ersten zaghaften Bewegungen Ihres Babys spüren können, bewegen kann es sich jetzt aber schon sehr gut. Noch sind diese Bewegungen unkontrolliert und dienen dem Muskelaufbau.

Schwangerschaftswoche 8: Sinn für Sinn entwickelt sich

Menschen haben fünf Sinne: hören, sehen, fühlen, schmecken und riechen. Für die persönliche Entwicklung sind diese Sinne enorm wichtig. In der achten Woche der Schwangerschaft werden Augen und Innenohr angelegt – zwei wichtige Grundsteine für die Sinne.

Schwangerschaftswoche 9: Alle wichtigen Organe sind angelegt

In Schwangerschaftswoche neun beginnt der dritte Monat Ihrer Schwangerschaft, das erste Trimester geht nun bald zu Ende. Nun sind alle wichtigen Organe Ihres kleinen Wunders angelegt und die Embryonalphase ist vorüber. Aus medizinischer Sicht wird das Baby nun bis zur Geburt als Fötus bezeichnet.

Schwangerschaftswoche 10: Ein fast perfekter Mensch

Noch ist das Baby mit etwa drei Zentimetern sehr klein – fast wie ein perfekter Mensch. Zehen und Finger haben sich mehr und mehr ausgebildet, der Kopf hat sich aufgerichtet und auch das Gesicht ist schon erkennbar.

Schwangerschaftswoche 11: Sinnesorgane entwickeln sich

In der elften Schwangerschaftswoche ist das Baby zwar noch sehr klein, aber schon recht weit entwickelt. Die Phase der Organentwicklung ist nun fast abgeschlossen, jetzt stehen die Sinnesorgane im Vordergrund. Es bildet sich nun die Funktion von Nase und Mund weiter aus, auch die Geschmacksnerven entwickeln sich.

Schwangerschaftswoche 12: Anlage der Zahnknospen

So langsam geht das erste Trimester zu Ende, die kritische Phase der Schwangerschaft ist nun fast vorbei. Ein kleiner Mensch hat sich entwickelt, der alle Organe sowie Finger und Zehen besitzt. Jetzt beginnen die Feinarbeiten, die ersten Zahnknospen werden angelegt. Aus ihnen entstehen später die kleinen Milchzähne.

Schwangerschaftswoche 13: Reifung und Wachstum

In den ersten Wochen der Schwangerschaft wurden die Grundsteine für die Entwicklung des Babys gelegt. Die Organe wurden angelegt und sind gewachsen und auch Kleinigkeiten wie Finger- und Zehennägel haben sich gebildet. Jetzt geht es daran, dass das Baby wächst.

Schwangerschaftswoche 14: Wachstum des Lanugo-Haars

In der 14. Schwangerschaftswoche ist der kleine Babykörper mit weichem Lanugo-Haar bedeckt. Dieses schützt die Haut und fällt noch vor der Geburt aus. Trotzdem gibt es auch Babys, die bei der Geburt noch das Haar auf der Haut haben.

Schwangerschaftswoche 15: Das Baby nimmt die Stimme der Mama wahr

Die 15. Schwangerschaftswoche ist ein wahrer Meilenstein für das Baby. Sein Gehört hat sich so weit entwickelt, dass es die Stimme der Mama deutlich wahrnehmen kann. Aber auch der Herzschlag der werdenden Mutter ist für das Baby hörbar und wirkt sehr beruhigend.

Schwangerschaftswoche 16: Hormone auf dem Vormarsch

Ab der 16. Schwangerschaftswoche arbeitet die Schilddrüse des Babys auf Hochtouren, denn zu diesem Zeitpunkt werden für die Entwicklung wichtige Hormone gebildet. Spätestens jetzt sollten werdende Mütter ausreichend Jod zu sich nehmen, damit die Schilddrüse des kleinen Menschen Unterstützung bekommt.

Schwangerschaftswoche 17: Muskeltraining dank viel Aktivität

Das Baby bewegt sich ab der 17. Schwangerschaftswoche sehr viel und mit Freude. Die Bewegungen werden nun immer kontrollierter, Arme und Beine kann das Baby nun in eine bestimmte Richtung bewegen.

Schwangerschaftswoche 18: Im Schlaf wachsen

Viele werdende Mütter haben das Gefühl, dass ihr Baby immer zur etwa gleicher Zeit aktiv ist. Bis zur 18. Schwangerschaftswoche ist es aber so, dass ein fester Rhythmus noch nicht vorhanden ist. Noch schläft das Baby viel und nimmt sich etwa 20 Stunden pro Tag Zeit, um in Ruhe wachsen zu können.

Schwangerschaftswoche 19: Der Tastsinn entwickelt sich

Schon im Bauch der Mama entwickelt das Baby seinen Tastsinn, der in der 19. Schwangerschaftswoche gut entwickelt ist. Mit seinen kleinen Händen und Füßen berührt es nun immer wieder die Gebärmutter und lernt so die Begrenzungen im Bauch der Mutter.

Schwangerschaftswoche 20: Genuss mit allen Sinnen

Schwangerschaftswoche 20 ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des kleinen Menschen. Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn sowie Gehör werden nun immer weiter ausgebildet. Auch das Sehvermögen entwickelt sich weiter. Die Augen reagieren nun auch auf helles Licht, obwohl sie noch geschlossen sind.

Schwangerschaftswoche 21: Der Schlaf-Wach-Rhythmus entwickelt sich

Noch schläft das Baby etwa 20 Stunden am Tag. Und dieser Schlaf ist auch wichtig, da alle Entwicklungsschritte für den kleinen Körper Höchstleistung sind. Allerdings zeigen sich jetzt bestimmte Wachphasen und es entwickelt sich ein Schlaf-Wach-Rhythmus.

Schwangerschaftswoche 22: Achtung "Hicks"

Zwar hat das Baby schon länger Schluckauf, in der 22. Schwangerschaftswoche macht sich dieser aber meist erstmalig bemerkbar. Aufgrund seiner Größe stößt es beim Schluckauf je nach Lage im Bauch unter Umständen an die Bauchdecke.

Schwangerschaftswoche 23: Geräusche unterscheiden

In der 23. Schwangerschaftswoche entwickelt sich der Innenohrknochen beim Baby. Bislang war dieser noch nicht verhärtet und das Baby könnte Geräusche nicht voneinander unterscheiden. Nun ist dies immer besser möglich, da sich der Knochen mehr und mehr verhärtet.

Schwangerschaftswoche 24: Was isst Mama?

Schon jetzt sind die Geschmacksnerven des Babys gut entwickelt. In der 24. Schwangerschaftswoche kann es nun auch verschiedene Geschmäcker unterscheiden. Es schluckt Fruchtwasser und kann erkennen, ob dieses süß, salzig oder sauer ist.

Schwangerschaftswoche 25: Gleichgewichtstraining

Für Kleinkinder ist das Austarieren der Körperhaltung eine enorme Herausforderung, die es zu lernen gilt. Schon in der 25. Schwangerschaftswoche wird mit der Entwicklung des Gleichgewichtssinns die Grundlage dafür gelegt. Das Baby ist nun immer besser in der Lage, seine Körperhaltung selbst zu beeinflussen.

Schwangerschaftswoche 26: Die Nabelschnur als Spielzeug

Das Baby nutzt die Nabelschnur gern als Spielzeug. Es fängt sie, greift danach und versucht, sie mit Händchen und Zehen zu bewegen. So sorgt es nicht nur für die eigene Unterhaltung, sondern trainiert auch den Greifreflex.

Schwangerschaftswoche 27: Ausbildung der Gehirnfurchen

Das Gehirn steht in der 27. Schwangerschaftswoche im Fokus. Bisher war dessen Oberfläche eher glatt. Nun ändert sich dies von Tag zu Tag, es bilden sich Gehirnfurchen. Dadurch wird das Baby nun auch bald die ersten Träume erleben.

Schwangerschaftswoche 28: Feinarbeiten am Gehirn

In der 28. Schwangerschaftswoche bilden sich weiterhin Furchen im Gehirn. Mit der Steigerung der Gehirnaktivität nehmen diese auch weiter zu. Damit können sich die Sinneswahrnehmungen weiter ausdifferenzieren.

Schwangerschaftswoche 29: Es geht an den Speck

Genauer gesagt: an den Babyspeck. Denn in der 29. Schwangerschaftswoche ist die Entwicklung der Organe so gut wie abgeschlossen. Nun geht es um Gewichtszunahme und Längenwachstum. In der 29. Schwangerschaftswoche wiegt der kleine Mensch etwa 1.200 Gramm und ist 38 Zentimeter lang. Bis zur Geburt muss es also noch etwas wachsen, dann wiegt es im Durchschnitt etwa 3.400 Gramm und ist 50 Zentimeter groß.

Schwangerschaftswoche 30: Wahrnehmung von Schmerzen

Forscher haben festgestellt, dass die 30 Schwangerschaftswoche ebenfalls ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Babys ist. Es kann jetzt Schmerzreize wahrnehmen und auch Schmerz empfinden.

Schwangerschaftswoche 31: Die Atmung steht im Vordergrund

Eine sehr wichtige Zeit in Bezug auf die Atmung ist die 31. Schwangerschaftswoche. In ihrer Reifung ist die Lunge soweit fortgeschritten, dass sie sich aufblähen kann. Jetzt nimmt auch die Herstellung von Surfacant weiter zu und die Lungen können nicht mehr verkleben.

Schwangerschaftswoche 32: Die richtige Position finden

Lange Zeit hatte das Baby im Bauch relativ viel Platz. Das ändert sich nun langsam. Zwar ist noch ausreichend Platz für Drehungen vorhanden, aber es wird immer enger im Bauch der Mutter. Deshalb nehmen viele Kinder in der 32. Schwangerschaftswoche bereits ihre endgültige Geburtsposition ein.

Schwangerschaftswoche 33: Gehirnwachstum

In der 33. Schwangerschaftswoche ist das Gehirn zwar bereits gut entwickelt, aber auch hier passiert in den kommenden Wochen noch einiges. Der Kopfumfang nimmt weiter zu, weil das Gehirnvolumen deutlich steigt.

Schwangerschaftswoche 34: Die Lungenreifung ist abgeschlossen

Vor allem die Lungen machen bei Frühgeburten immer Sorgen. Bis zur 34. Schwangerschaftswoche erhalten Mütter bei vorzeitigen Wehen deshalb eine Lungenreifespritze, damit die Entfaltung der Lungen unterstützt wird. Ab der 34. Schwangerschaftswoche ist die Lungenreife abgeschlossen und das Baby kann – wenn es jetzt auf die Welt kommt – selbständig atmen.

Schwangerschaftswoche 35: Die Träume des Babys

Dass Träume schon eher möglich sind, haben wir bereits erwähnt. Mit der 35. Schwangerschaftswoche beginnt eine Zeit, in der es sogar sehr intensiv träumen kann. Selbst Ungeborene haben bereits eine REM-Phase, wie Forscher feststellen konnten.

Schwangerschaftswoche 36: Einnahme der Startposition

In der 36. Schwangerschaftswoche wünschen sich werdende Mütter, dass ihr Baby die richtige Geburtsposition – nämlich die Schädellage – eingenommen hat. Bis dahin haben Babys laut Ärzten und Hebammen auch Zeit dafür. Wenn dies bislang aber nicht passiert ist, dann beginnen nur Lockversuche, damit es sich in die richtige Position begibt.

Schwangerschaftswoche 37: Zunahme des braunen Fettgewebes

Das Baby hat in den vergangenen Schwangerschaftswochen deutlich an Gewicht zugenommen und auch viele Fettdepots angelegt. Die Fettreserven sind bis zur 37. Schwangerschaftswoche deutlich angestiegen.

Schwangerschaftswoche 38: Letzte Feinarbeiten an der Lunge

Auch wenn die Lungenreife schon abgeschlossen und das Baby in der 38. Schwangerschaftswoche geburtsreif ist, schaden weitere Tage im Bauch nicht. Hier können noch letzte Feinarbeiten an der Lunge erfolgen, denn diese beginnt nun mit der Herstellung von Kortison.

Schwangerschaftswoche 39: Fettreserven werden eingelagert

Mit Beginn der 39. Schwangerschaftswoche kann es jederzeit losgehen. Das Baby ist bereit für die Geburt. Solange es sich noch im Bauch befindet, wird es noch weitere Fettreserven bis zur Geburt anlegen.

Schwangerschaftswoche 40: Warten auf den Startschuss

Mit Erreichen der 40. Schwangerschaftswoche ist die Schwangerschaft nun bald geschafft. Aus einem kleinen Mohnsamen ist ein kräftiger kleiner Mensch geworden. Dieser kann sich nun jederzeit auf den Weg machen.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Schwangerschaftswoche" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 23.06.2021

Die Seiten der Themenwelt "Schwangerschaftswoche" wurden zuletzt am 23.06.2021 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 19.04.2021

vgwort c24924e4ddd94e34b16cd2959c13fde9