Ferien NRW

Ferien NRW 2022 und 2023

Thema Ferien ﹣ Ferien NRW

Wann sind Ferien in NRW? Die folgende Tabelle zeigt Ihnen alle Termine der Schulferien in NRW für 2022, 2023 und 2024 an. Dahinter folgt der interaktive Ferienkalender, mit dem Sie die Ferien aller Bundesländer anzeigen lassen können.

Ferientermine NRW

Ferien NRW
Ferien 2022Ferien 2023Ferien 2024
Winterferien ---
Osterferien 11.04.-23.04.03.04.-15.04.25.03.-06.04.
Pfingstferien -30.05.21.05.
Sommerferien 27.06.-09.08.22.06.-04.08.08.07.-20.08.
Herbstferien 04.10.-15.10.02.10.-14.10.-
Weihnachts­ferien 23.12.-06.01.21.12.-05.01.-
Werbung

Suchen Sie die Ferien für ein anderes Bundesland? Hier finden finden Sie die aktuellen und künftigen Ferien Baden-Württemberg, Ferien Bayern, Ferien Berlin, Ferien Brandenburg, Ferien Bremen, Ferien Hamburg, Ferien Hessen, Ferien Mecklenburg-Vorpommern, Ferien Niedersachsen, Ferien Rheinland-Pfalz, Ferien Saarland, Ferien Sachsen, Ferien Sachsen-Anhalt, Ferien Schleswig-Holstein, Ferien Thüringen.

Infos zur Tabelle der Ferien in NRW 2022, 2023

Anhand der Tabelle für die Ferien in NRW 2022, 2023 erhalten Sie die Termine aller Ferien. Sie können mit dem Mauszeiger über die Ferientermine des Bundeslandes NRW im jeweiligen Jahr fahren, um ggf. weitere Infos zu diesen Schulferien zu erhalten.

Zusätzliche bewegliche Ferientage in NRW

Viele Bundesländer vergeben über die Ferien hinaus noch weitere bewegliche Ferientage. Für die folgenden Schuljahre, jeweils beginnend mit den Herbstferien und endend mit den Sommerferien des Folgejahres, sind in NRW diese beweglichen Ferientage vorgesehen:

  • Schuljahr 2021/2022

    3 weitere bewegliche Ferientage sind in NRW zusätzlich zu den Schulferien 2021/2022 vorgesehen.

  • Schuljahr 2022/2023

    3 weitere bewegliche Ferientage sind in NRW zusätzlich zu den Schulferien 2022/2023 vorgesehen.

  • Schuljahr 2023/2024

    4 weitere bewegliche Ferientage sind in NRW zusätzlich zu den Schulferien 2023/2024 vorgesehen.

  • Schuljahr 2024/2025

    Die Anzahl der beweglichen Ferientage wurde vom Kultusministerium in NRW zusätzlich zu den Schulferien 2024/2025 noch nicht bekannt gegeben bzw. noch nicht hier hinterlegt.

Ferien-Tool mit Kalenderansicht für die Ferien in NRW 2022, 2023 und mehr

Das Ferien-Tool mit Kalender liefert Ihnen neben den Terminen der Ferien in NRW 2022 und 2023 ebenso die Daten aller weiteren bisher geplanten Schulferien für NRW und alle anderen Bundesländer. Die Ferien 2022 und 2023 in NRW sowie die anderen Ferien sind in der Kalenderansicht gelb markiert, während die gesetzlichen Feiertage für NRW rot markiert sind.

Winterferien NRW

Im Ferien­kalender von Nordrhein-Westfalen stehen 75 Ferientage, hier werden jedoch auch die Samstage innerhalb der Ferien mitgezählt. Die meisten schulfreien Tage liegen in den NRW-Sommerferien, diese werden von den Kultus­ministern aller Bundesländer festgelegt. Die anderen Ferien­termine regelt die Ferien­verordnung des Bildungs­minis­teriums Nordrhein-Westfalens. Doch bei einem Blick in den Kalender sucht man die Winterferien vergeblich – es gibt sie nicht. Doch gerade im karneval­verrückten Rheinland werden auch im Februar freie Tage benötigt. Das Bildungs­ministerium gewährt daher in jedem Schuljahr drei bis vier bewegliche Ferientage, wovon mindestens ein Tag als Brauch­tumstag zu bestimmen ist. Entsprechend der regionalen Erfor­der­nisse kann also jede Schule für sich selbst festlegen, ob sie zur Karnevals­zeit (etwa am Rosenmontag oder auch noch am Kanevalsdienstag) schulfrei anordnet. Die Entschei­dungen über die beweglichen Ferientage müssen bereits Ende des vorherigen Schuljahres getroffen sein, um langfristige Planungen zu ermöglichen. Die anderen beweglichen Tage werden gern zur Über­brückung von Schultagen nach gesetz­lichen Feiertagen wie dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober oder dem Tag der Arbeit am 1. Mai beansprucht.

Osterferien NRW

Neben Weihnachten zählt auch das Osterfest zu den wichtigen Familien­festen des Jahres. In der christ­lichen Kirche hat Ostern sogar noch eine größere Bedeutung als das Fest im Dezember. Schon seit langem gibt es daher in Nordrhein-Westfalen über Ostern schulfrei. Die Osterferien beginnen am Montag der Karwoche, also zu Wochenbeginn vor dem Osterfest. Sie enden dann am Samstag in der Osterwoche. Es gilt die 6-Tage-Woche bei der Ferien­gestaltung, daher wird der Sonnabend noch als Ferientag ausge­wiesen.

So bleibt allen Schülern und Schüler­innen genügend Zeit, sich zu erholen. Für viele von ihren steht auch Urlaub und Ver­reisen auf dem Plan. Entweder es geht noch einmal in den Schnee, wenn die höher­liegenden Skigebiete noch gute Bedingungen melden. Oder sie fliegen mit ihren Familien bereits in die Sonne, oft sind sogar exotische Regionen das Urlaubsziel. Nach dem Winter locken die warmen Tempera­turen der Karibik oder Kubas, aber auch asiatische Länder wie Thailand werden gern gebucht.

Pfingstferien NRW

Ferien zu Pfingsten – das gibt es in Nordrhein-Westfalen in der Regel nicht. Nur wenn die NRW-Sommerferien sehr spät beginnen und die Lern­phase nach den Osterferien somit zu lang werden würde, genehmigt das Bildungs­minis­terium des Bundes­landes einige Tage schulfrei. Doch das ist wirklich selten. Manchmal ist jedoch noch am Dienstag nach Pfingstmontag schulfrei.

Damit gibt es für die fast 2 Millionen Schüler und Schüler­innen und ihren etwas mehr als 170.000 Lehrkräften die letzte Möglichkeit eines verlängerten Wochenendes vor den Sommerferien. Wenn das Wetter es zulässt, zieht es die Einwohner in die Natur. Viele Tages­ausflügler setzten sich ins Auto oder auch in die Bahn und besuchen die Nah­erholungs­gebiete der Region. Bei Familien sehr beliebt sind die Wildparks in Dülmen und Vosswinkel. Während die Kinder die Tiere beobachten, können die Eltern durch die gepflegten Anlagen spazieren. Zahlreiche andere Parks in der Gegend laden ebenfalls zum Wandern und Radfahren ein.

Sommerferien NRW

Sommer und Ferien gehören für viele Schüler und Schüler­innen des west­deutschen Bundes­landes Nordrhein-Westfalen untrennbar zusammen. Den Abschluss des Schuljahres bildet dabei traditionell die Ausgabe der Zeugnisse, danach starten auch hier die sechs bis sieben Wochen langen Sommerferien. Den Ferienbeginn dürfen die Schulen und auch das Land jedoch nicht selbst bestimmen, er wird von der gesamt­deutschen Kultus­minister­konferenz bereits einige Jahre im Voraus festgelegt. In einem rollierenden System beginnen einzelne Bundesländer immer an anderen Tagen mit den Sommerferien. Ferienstart ist meist Ende Juni, versetzt beginnen sie dann bis Anfang August in den einzelnen Bundesländern.

Verreisen wird als Lieblings­beschäftigung von den mehr als 1,9 Millionen Schülern genannt, die an den allgemein­bildenden Schulen Nordrhein-Westfalens lernen. Die Einwohner der dicht besiedelten Region zieht es dabei vor allem zum Badeurlaub, gebucht werden Reisen nach Spanien, in die Türkei oder nach Italien. Auch Deutschland ist beliebt, hier vor allem die Strände der Nord-und Ostsee und die Ausflugs­gebiete in Bayern.

Herbstferien NRW

Herbstferien - 14 Tage schulfrei heißt es dann für die Schüler, die in Nordrhein-Westfalen die Schule besuchen. An mehr als 5.000  allgemein­bildenden Schulen des Landes bleiben die Türen geschlossen. Die Ferien liegen in diesem Bundesland traditio­nell im Oktober. Nur wenn das Schuljahr sehr früh begonnen hat, starten sie in Ausnahme­fällen schon Ende September. Das Bildungs­ministerium achtet genau darauf, dass die Lernphasen zwischen den Ferien­terminen nicht zu lang werden.

In dem bevöl­kerungs­reichsten Land der Republik sind Reisen sehr beliebt, auch die Oktober­zeit wird hierfür rege genutzt. So manche Familie tritt ihren Jahres­urlaub jetzt erst an und flieht in wärmere Gegenden wie den Mittel­meerraum oder in die Karibik. Durch­schnitt­lich dauern die Fernreisen der deutschen Urlauber übrigens 12 Tage. Für Kurzurlaube sind die Reise­liebhaber dagegen nur 2 Tage im Durch­schnitt unterwegs. Doch auch wer zu Hause bleibt, kann aufregende Ferien genießen. Gerade in den Großstädten u nd Ballungs­zentren Nordrhein-Westfalen gibt es drinnen und draußen zahlreiche Freizeit­angebote für die Kids.

Weihnachts­ferien NRW

Über den Jahres­wechsel ist auch in Nordrhein-Westfalen schulfrei. Da diese Zeit vor dem Weihnachtsfest beginnt, heißen diese Ferien traditionell Weihnachtsferien. Dabei spielt gerade in der ersten Ferienwoche das christ­liche Weihnachten in Nordrhein-Westfalen eine große Rolle. Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung des Bundeslandes gehört der römisch-katho­lischen und evange­lischen Religion an. Die Schüler lieben das Fest vor allem wegen der zahl­reichen Geschenke. Doch auch die Vorbereitung macht ihnen viel Spaß, sie dekorieren die Zimmer und schmücken den Baum. In den Familien wird gemeinsam gesungen, gebastelt und gebacken. Freunde und Verwandte treffen sich und verbringen gemeinsam die Feiertage.

In Nordrhein-Westfalen beginnen die Ferientage oft erst kurz vor dem Heiligen Abend. Schulfrei gibt es bis ins neue Jahr hinein. Häufig öffnen sich die Schultore erst wieder am ersten Montag im Januar. Bei der Termi­nierung der Ferien muss das Ministerium für Bildung, das die Feriendauer regelt, die Verteilung der Jahres­ferientage berücksichtigen, daher ändern sich die Feriendaten jährlich.

Kalender für NRW mit Feiertagen und Ferien

Weitere übersichtliche Kalender zu den Ferien und auch den gesetzlichen Feiertagen in NRW erhalten Sie in unserer Themenwelt Kalender unter Kalender NRW 2022/2023.

Ferien - Rechner, Beispiel, FAQ

Regionaler Bezug

Diese Seite hat folgenden regionalen Bezug:

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Ferien" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 25.09.2022

Die Seiten der Themenwelt "Ferien" wurden zuletzt am 25.09.2022 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 12.04.2021

  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt
vgwort 1a9f80d6a7ce4560a155b82ec00a4f40