x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung. Hinweis gelesen

Restschuld bei Krediten

Symbol Rechner

Rechner zum Thema

Kreditrechner

Mit dem Kreditrechner berechnen Sie wahlweise die Ratenhöhe, Laufzeit oder Anfangstilgung unter Berücksichtigung von Zinsbindungsfrist, Disagio und Sondertilgungen. Mit Effektivzins, detailliertem Tilgungsplan und anschaulichen Charts.
Aktualisiert am von Stefan Banse

Restschuld – was versteht man darunter?

Der Betrag eines Darlehens, der zu einem bestimmten Zeitpunkt noch nicht getilgt ist, wird als Restschuld bezeichnet. Die ursprünglich aufgenommene Kreditsumme wird mit jeder Tilgungszahlung geringer. Zinsen müssen zusätzlich aufgebracht werden. Jeder Darlehensbetrag enthält konkrete Tilgungsvereinbarungen, die sich auf die Restschuld natürlich auswirken. Kreditinstitute schließen Verbraucherkredite üblicherweise mit einer Laufzeit und einer angepassten Ratenhöhe ab, mit der am Ende der Finanzierung das Darlehen getilgt ist. Es gibt dann also keine Restschuld mehr. Langfristige Finanzierungen jedoch oder auch die in der Autobranche beliebten Ballonfinanzierungen enden, bevor sie endgültig getilgt sind. Über die Rückzahlung der Restschuld muss dann neu verhandelt werden.

Die Bedeutung der Restschuld

Wer sich Geld leiht, zahlt dafür Zinsen. Dieser „Lohn“ für den Kredit wird jedoch immer nur für den Betrag fällig, der tatsächlich noch nicht zurückgezahlt wird – also genau für die Restschuld. Die jeweilige Restschuld ist damit die Bemessungsgrundlage für die z.B. monatliche Ermittlung der Zinsen.

Wie erfolgt die Berechnung der Restschuld?

Das Ermitteln einer Restschuld zu einem Termin geht am einfachsten mit einem Blick in den Zins- und Tilgungsplan, den die finanzierende Bank zur Verfügung stellt. Doch sie kann auch errechnet werden. Die Restschuld ergibt sich aus der Differenz zwischen dem gewährten Kreditbetrag und allen bereits geleisteten Tilgungszahlungen.

Beispiel für die Berechnung der Restschuld

Ein Tilgungsdarlehen in Höhe von 10.000 Euro wird in Raten von 1.000 Euro getilgt

ZeitpunktTilgungRestschuld
11.000 €9.000 €
21.000 €8.000 €
31.000 €7.000 €
41.000 €6.000 €
51.000 €5.000 €
61.000 €4.000 €
71.000 €3.000 €
81.000 €2.000 €
91.000 €1.000 €
101.000 €0 €

Die Restschuld nach der Zahlung der 7. Rate beträgt noch 3.000 Euro. Mit Zahlung der 10. Rate ist das Darlehen getilgt. Zinsen müssen hier zusätzlich gezahlt werden.

Wie berechnet sich die Restschuld bei einem Annuitätendarlehen?

Baufinanzierungen und andere Kredite vergeben die Banken als Annuitätendarlehen – die gleichbleibend hohen Raten enthalten einen Zins- und einen Tilgungsanteil. Wie hoch die Restschuld noch ist, wird spätestens mit Auslaufen der Zinsbindungsfrist interessant. Dann benötigen die Bauherren nämlich eine Anschlussfinanzierung, die neu verhandelt werden muss. Wer heute baut und sich über die niedrigen Zinsen freut, kann böse überrascht werden. Für eine schnelle Ermittlung der Restschuld bietet sich ein Tilgungsrechner oder unser Kreditrechner an. Wer per Hand nachrechnen möchte, nutzt diese Formel:

Restschuld = Kreditsumme − Tilgungssatz × ((1+Zinssatz)Tilgungsjahr−1) / Zinssatz

Das abgewandelte Beispiel von oben sieht dann so aus

Das aufgenommene Darlehen in Höhe von 10.000 Euro wird als Annuitätendarlehen zurückgezahlt, die Rate ist am Jahresende fällig. Der Tilgungssatz beträgt 10 Prozent, der Zinssatz 5 Prozent. Ermittelt werden soll die Restschuld nach dem dritten Jahr. Tilgung im ersten Jahr: 10 Prozent = 1.000 Euro

Restschuld = 10.000 − 1.000 × ((1+0,05)3−1) / 0,05 = 6.847,50 Euro

Restschuld bei vorfristiger Tilgung des Kredites

Darlehensnehmer möchten mit einer vorzeitigen Tilgung des Darlehens Zinsen sparen. Auch hier ist die Restschuld wichtig, denn alle künftig eingeplanten Zinsanteile fallen ja weg. Viele Banken verlangen jedoch für die ihnen entgehenden Zinsen eine Vorfälligkeitsentschädigung. Im Zins- und Tilgungsplan oder auch mit Hilfe des Kreditrechners können Sie ermitteln, ob Sie wirklich davon profitieren, vorzeitig zu tilgen. Das lohnt sich für Sie nur, wenn der Gesamtbetrag der eingesparten Zinsen deutlich höher ist als die von der Bank verlangte Entschädigung.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Kredit" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 06.08.2019

Die Seiten der Themenwelt "Kredit" wurden zuletzt am 06.08.2019 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 01.10.2018

  • 01.10.2018: Aufnahme von Bilder bei den Hilfetexten
  • 20.06.2018: Veröffentlichung unseres neuen Rechners zur Berechnung von Krediten bzw. Darlehen und Baufinanzierungen sowie Erstellen sämtlicher Texte der Themenwelt
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt