Elterngeld-Berechnung mit dem Schnellrechner

Aktualisiert am von Stefan Banse
Symbol Rechner

Rechner zum Thema

Elterngeld-Rechner

Berechnen von Elterngeld und ElterngeldPlus mit dem Elterngeldrechner. Berechnung anhand Bruttoeinkommen gemäß Bundeselterngeldgesetz.

Mit dem Elterngeld-Schnellrechner können Sie im Vergleich zu unserem exakten Elterngeldrechner einfach nur das Nettoeinkommen für die Berechnung des Elterngeldes angeben. Damit ermittelt der Schnellrechner einen guten Richtwert für Ihr Elterngeld.


Genaue Berechnung des Elterngeldes mit dem exakten Elterngeld-Rechner

Für die exakte Berechnung des elterngeld­rechtlichen Nettoeinkommens und damit für das Elterngeld sind seit 2013 die Angabe des Bruttoeinkommens und weiterer Merkmale erforderlich, wie sie im exakten Elterngeldrechner berücksichtigt werden. Denn bei der exakten Berechnung ist das für das Elterngeld maßgebliche Netto nicht identisch mit dem Netto der Lohnsteuer­bescheinigung. Es wird gemäß Elterngeldgesetz durch Abzug bestimmter Steuern und Sozial­­versicherungs­­beiträge vom Bruttoeinkommen berechnet.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Elterngeld" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 02.10.2020

Die Seiten der Themenwelt "Elterngeld" wurden zuletzt am 02.10.2020 redaktionell überprüft durch Stefan Banse. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 28.01.2020

  • 28.01.2020: Anpassung der Berechnungen für ElterngeldPlus im Elterngeld-Rechnner.
  • 04.11.2019: Im Elterngeld-Rechnner berücksichtigen des neuen ab 2020 geltenden durchschnittlichen Zusatzbeitrags zur Krankenversicherung.
  • 14.09.2019: Ergänzung um Elterngeldrechner für Selbsständige
  • 18.05.2019: Klarstellung im Hilfetext zum ElterngeldPlus: "Bei Einkommen während der Elternzeit kann ElterngeldPlus kann genauso hoch wie das Basiselterngeld sein."
  • 26.11.2018: Im Elterngeld-Rechnner berücksichtigen des neuen ab 2019 geltenden durchschnittlichen Zusatzbeitrags zur Krankenversicherung, sowie die ab 2019 wieder geltende paritätische Aufteilung diese Beitrags zwischen Arbeitnehemr und Arbeitgeber.
  • 26.11.2018: Im Elterngeld-Rechnner berücksichtigen der Anhebung der Obergrenze für Midijobs von bisher 850 Euro auf 1.300 Euro ab Mitte 2019 gemäß RV-Leistungsverbesserungs- und -Stabilisierungsgesetz
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt