Grunderwerbsteuer 2021 in Bayern

Aktualisiert am von Michael Mühl

Die Grunderwerbsteuer ist in jedem Bundesland separat geregelt und hat eine unterschiedliche Höhe. In Bayern ist sie aktuell sehr niedrig.

Verwenden Sie unseren Rechner zur Ermittlung, in welcher Höhe der Kauf einer Immobilie in Bayern besteuert wird:

Werbung

Weiterführende Informationen zu Grunderwerbsteuer

Die 10 wichtigsten Tipps
Beratung durch Experten

Grunderwerb - Besteuerung aktuell bei 3,5 Prozent in Bayern

Sofern Sie im Bundesland Bayern eine Immobilie oder Bauland erwerben, wird Grunderwerbsteuer fällig. Diese Steuer wird durch einen Prozentsatz abhängig vom Kaufpreis des Objektes ermittelt. Die Preise variieren von Bundesland zu Bundesland, allerdings nicht von Gemeinde zu Gemeinde.

Der derzeitige Prozentsatz in Bayern ist 3,5 Prozent. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie einige andere Bundesländer im Vergleich. Den niedrigsten Satz in Deutschland haben Sachsen und Bayern mit jeweils 3,5 Prozent. Den Höchstsatz mit 6,5 Prozent haben neben NRW auch Schleswig-Holstein und das Saarland:

BundeslandSteuersatz
Grunderwerbsteuer Baden-Württemberg 5,0%
Grunderwerbsteuer Bayern3,5%
Grunderwerbsteuer NRW6,5%
Grunderwerbsteuer Thüringen6,5%
Grunderwerbsteuer Sachsen6,5%

Hier geht es zur Tabelle mit allen Bundesländern

Viele Benutzer interessieren sich für den Steuersatz für die Grunderwerbsteuer in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Hier müssen wir Sie leider enttäuschen. Anders als bei der Gewerbesteuer, ist die Grunderwerbsteuer in jeder Gemeinde in einem Bundesland fix. Um Ihnen aber eine schnelle Lösung anzubieten, führen wir exemplarisch einige Großstädte an:

StadtSteuersatz
Grunderwerbsteuer München3,5%
Grunderwerbsteuer Nürnberg3,5%
Grunderwerbsteuer Augsburg3,5%
Grunderwerbsteuer Regensburg 3,5%
Grunderwerbsteuer Ingolstadt 3,5%
Grunderwerbsteuer Würzburg 3,5%
Grunderwerbsteuer Fürth 3,5%
Grunderwerbsteuer Erlangen 3,5%
Grunderwerbsteuer Bamberg 3,5%
Grunderwerbsteuer Bayreuth 3,5%
Grunderwerbsteuer Landshut 3,5%
Grunderwerbsteuer Aschaffenburg3,5%
Grunderwerbsteuer Kempten (Allgäu)3,5%
Grunderwerbsteuer Rosenheim3,5%
Grunderwerbsteuer Neu-Ulm3,5%
Grunderwerbsteuer Schweinfurt3,5%
Grunderwerbsteuer Passau3,5%
Grunderwerbsteuer Freising3,5%
Grunderwerbsteuer Straubing3,5%
Grunderwerbsteuer Dachau3,5%
Grunderwerbsteuer Hof (Saale)3,5%
Grunderwerbsteuer Kaufbeuren3,5%
Grunderwerbsteuer Memmingen3,5%
Grunderwerbsteuer Weiden in der Oberpfalz3,5%
Grunderwerbsteuer Amberg3,5%
Grunderwerbsteuer Ansbach3,5%
Grunderwerbsteuer Coburg3,5%
Grunderwerbsteuer Schwabach3,5%
Grunderwerbsteuer Germering3,5%
Grunderwerbsteuer Neumarkt in der Oberpfalz3,5%
Grunderwerbsteuer Fürstenfeldbruck3,5%
Grunderwerbsteuer Erding3,5%
Grunderwerbsteuer Deggendorf3,5%
Grunderwerbsteuer Forchheim3,5%
Grunderwerbsteuer Friedberg3,5%
Grunderwerbsteuer Neuburg an der Donau3,5%
Grunderwerbsteuer Landsberg am Lech3,5%
Grunderwerbsteuer Unterschleißheim3,5%
Grunderwerbsteuer Schwandorf3,5%
Grunderwerbsteuer Königsbrunn3,5%
Grunderwerbsteuer Olching3,5%

Weiterführende Informationen zu Grunderwerbsteuer

Die 10 wichtigsten Tipps
Beratung durch Experten

Regionaler Bezug

Diese Seite hat folgenden regionalen Bezug:

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Grunderwerbsteuer" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 17.01.2021

Die Seiten der Themenwelt "Grunderwerbsteuer" wurden zuletzt am 17.01.2021 redaktionell überprüft durch Michael Mühl. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 26.10.2020

  • 26.10.2020: Individuelle Informationen uber Grunderwerbsteuer Rheinland-Pfalz und Grunderwerbsteuer Sachsen
  • 01.07.2019: Anpassung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer in Mecklenburg-Vorpommern von 5,0 Prozent auf 6,0 Prozent
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt
vgwort 84389d7e8dfb46ee98e38c1a18c8f22f