Grunderwerbsteuer 2021 in Sachsen

Aktualisiert am von Michael Mühl

Auch in Sachsen müssen Sie leider Grunderwerbsteuer beim Kauf einer Immobilie oder eines Grundstücks abführen. Dies ist oftmals schmerzhaft. Ermitteln Sie mit unserem Grunderwerbsteuerrechner, in welcher Höhe der Grunderwerb in Sachsen besteuert wird:


Grunderwerb - Besteuerung liegt 2021 bei 3,5 Prozent in Sachsen

Die Grunderwerbsteuer wird im Bundesland Sachsen immer beim Kauf einer Immobilie oder von Bauland fällig. Sie ist immer abhängig von dem übertragenen Wert und berechnet sich durch einen Prozentsatz. Dieser Prozentsatz ist in jedem Bundesland in Deutschland unterschiedlich.

Der aktuelle Prozentsatz in Sachsen ist 3,5 Prozent. Dies ist der niedrigste Satz in Deutschland. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie einige andere Bundesländer im Vergleich. Den niedrigsten Satz in Deutschland haben neben Sachsen noch Bayern mit jeweils 3,5 Prozent. Den Höchstsatz mit 6,5 Prozent haben neben NRW auch Schleswig-Holstein und das Saarland:

BundeslandSteuersatz
Grunderwerbsteuer Baden-Württemberg 5,0%
Grunderwerbsteuer Bayern3,5%
Grunderwerbsteuer NRW6,5%
Grunderwerbsteuer Thüringen6,5%

Hier geht es zur Tabelle zur Grunderwerbsteuer 2021 mit allen Bundesländern in Deutschland

Viele Hauskäufer interessieren sich für den Steuersatz in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Hier müssen wir Sie enttäuschen. Anders als bei der Gewerbesteuer, ist die Grunderwerbsteuer in jeder Gemeinde in Sachsen gleich. Um den Suchenden aber eine schnelle Lösung anzubieten, führen wir exemplarisch einige Großstädte an:

StadtSteuersatz
Grunderwerbsteuer Leipzig3,5%
Grunderwerbsteuer Dresden3,5%
Grunderwerbsteuer Chemnitz3,5%
Grunderwerbsteuer Zwickau3,5%
Grunderwerbsteuer Plauen3,5%
Grunderwerbsteuer Görlitz3,5%
Grunderwerbsteuer Freital3,5%
Grunderwerbsteuer Bautzen3,5%
Grunderwerbsteuer Pirnau3,5%

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Grunderwerbsteuer" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 17.11.2020

Die Seiten der Themenwelt "Grunderwerbsteuer" wurden zuletzt am 17.11.2020 redaktionell überprüft durch Michael Mühl. Sie entsprechen alle dem aktuellen Stand.

Vorherige Änderungen am 26.10.2020

  • 26.10.2020: Individuelle Informationen uber Grunderwerbsteuer Rheinland-Pfalz und Grunderwerbsteuer Sachsen
  • 01.07.2019: Anpassung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer in Mecklenburg-Vorpommern von 5,0 Prozent auf 6,0 Prozent
  • Redaktionelle Überarbeitung aller Texte in dieser Themenwelt
vgwort 0774bf13fdb747ffbbb7cfdbce1b6688