x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung. Hinweis gelesen

Einkommensgrenzen zum Wohngeld

Symbol Rechner

Rechner zum Thema

Wohngeldrechner

Der Wohngeldrechner berechnet das Wohngeld gemäß Wohngeldgesetz anhand Haushaltsgröße, Einkommen, Miethöhe und Mietniveau an Ihrem Wohnort. Alle Berechnungen werden im Ergebnis des Wohngeldrechners nachvollziebar hergeleitet. Der generierte Chart veranschaulicht das Verhältnis des berechneten Wohngeldes zur Miete bzw. monatlichen Belastung.
Aktualisiert am von Stefan Banse

Die nachfolgenden Wohngeld­tabellen zeigen die Einkommens­grenzen, also die Höchst­einkommen an, bei deren Über­schrei­tung kein Wohngeld­anspruch mehr besteht. Die Höhe dieser Einkommens­grenzen für das Wohngeld sind nicht explizit im Gesetz festgelegt. Sie ergeben sich durch Berechnung mittels der allgemeinen Wohngeld­formel des Wohngeld­gesetzes. Dabei ist das maximale Gesamt­einkommen abhängig von der Anzahl der zu berück­sichti­genden Haushalts­mitglieder sowie von der jeweiligen Mietstufe, also dem entsprechenden Mietniveau an Ihrem Wohnort. Sie können die Einkommens­grenzen auch mit unserem Wohngeld­rechner überprüfen und nachrechnen.

Hinweis zum Begriff "Wohngeldtabelle"

Auf dieser Seite wird im Detail auf die Wohngeld­tabellen bezüglich der Einkommens­grenzen für das Wohngeld eingegangen. Wenn Sie statt des Wohngeldrechners die klassischen Wohngeldtabellen zur Berechnung des Wohngeldes benötigen, werden Sie z.B. fündig beim Bundes­ministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Ermittlung des Gesamteinkommens aller Bewohner

Die in den folgenden Wohngeldtabellen aufgeführten Einkommensgrenzen bzw. Höchsteinkommen spiegeln das monatliche Gesamteinkommen der zu berück­sichti­genden Haushalts­mitglieder wider. Das Gesamt­einkommen ist die Summe der Jahreseinkommen der zu berück­sichti­genden Haushalt­smitglieder abzüglich bestimmter Freibeträge für Alleinerziehende, erwerbstätige Kinder unter 25 und Schwerbehinderte sowie Abzugs­beträge für Unterhalts­leistungen. Das monatliche Gesamteinkommen ist ein Zwölftel des Gesamteinkommens.

Das Jahres­einkommen eines zu berück­sichti­genden Haushalts­mitgliedes ist die Summe seiner positiven Einkünfte im Sinne des Einkommen­steuer­gesetzes zuzüglich bestimmter steuerfreier Einnahmen und abzüglich pauschaler Abzüge für Steuern und Sozialversicherung. Kindergeld zählt nicht zum Jahreseinkommen und damit nicht zum Gesamteinkommen. Mehr zu Ermittlung des Einkommens erfahren Sie auf unserer Rechnerseite u.a. unter der Eingabehilfe zum Monatseinkommen.

Absetzbare Beträge vorher abziehen

Wenn Sie absetzbare Beträge geltend machen können, wie zum Beispiel Werbungs­kosten oder Freibeträge, können die Brutto­einkommen entsprechend höher sein, ohne dass dadurch die Grenze des jeweiligen Gesamt­einkommens über­schritten wird.

Tabellen nach Mietstufen geordnet

Im folgenden erhalten Sie zu jeder Mietstufe jeweils zwei Wohngeld­tabellen für die Höchsteinkommen: Eine für 2019 gültige sowie die voraussichtlich ab 1. Januar 2020 geltende Tabelle. In der rechten Tabellenhälfte finden Sie die Höchstbeträge des Brutto­einkommens, welche vor dem jeweiligen pauschalen Abzug für Steuern und Sozialversicherung den Grenzen des Brutto­einkommens entsprechen.

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 1

Höchsteinkommen bei Mietstufe 1 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 1 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
18569521.0701.223
21.1671.2971.4591.668
31.4271.5861.7842.039
41.9092.1222.3872.728
52.1792.4222.7243.113
62.4802.7563.1003.543
72.6922.9923.3653.846
83.0013.3353.7524.288
93.2983.6654.1234.712
103.6704.0784.5885.243

Höchsteinkommen bei Mietstufe 1 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 1 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
18489431.0601.212
21.2941.4381.6181.849
31.5811.7571.9772.259
42.1082.3432.6353.012
52.4112.6793.0143.445
62.7413.0463.4273.916
72.9843.3163.7304.263
83.3293.6994.1624.756
93.6714.0794.5895.245
104.1034.5595.1295.862

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 2

Höchsteinkommen bei Mietstufe 2 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 2 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
18929921.1151.275
21.2171.3531.5221.739
31.4831.6481.8542.119
41.9702.1892.4632.815
52.2462.4962.8083.209
62.5482.8323.1853.641
72.7633.0703.4543.948
83.0813.4243.8524.402
93.3913.7684.2394.845
103.7854.2064.7325.408

Höchsteinkommen bei Mietstufe 2 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 2 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
18869851.1081.266
21.3491.4991.6871.928
31.6441.8272.0552.349
42.1762.4182.7203.109
52.4842.7603.1053.549
62.8153.1283.5194.022
73.0623.4033.8284.375
83.4163.7964.2704.880
93.7734.1934.7175.390
104.2294.6995.2876.042

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 3

Höchsteinkommen bei Mietstufe 3 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 3 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19241.0271.1551.320
21.2621.4031.5781.803
31.5351.7061.9192.193
42.0232.2482.5292.890
52.3042.5602.8803.292
62.6072.8973.2593.725
72.8253.1393.5324.036
83.1523.5033.9404.503
93.4743.8604.3434.963
103.8884.3204.8605.555

Höchsteinkommen bei Mietstufe 3 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 3 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19221.0251.1531.318
21.4011.5571.7522.002
31.7031.8932.1292.433
42.2362.4852.7953.195
52.5512.8353.1893.645
62.8813.2023.6024.116
73.1313.4793.9144.473
83.4933.8824.3674.990
93.8634.2934.8295.519
104.3444.8275.4306.206

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 4

Höchsteinkommen bei Mietstufe 4 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 4 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19561.0631.1951.366
21.3071.4531.6341.868
31.5861.7631.9832.266
42.0762.3072.5952.966
52.3632.6262.9543.376
62.6652.9623.3323.808
72.8853.2063.6074.122
83.2193.5774.0244.599
93.5523.9474.4405.075
103.9884.4324.9855.698

Höchsteinkommen bei Mietstufe 4 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 4 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19591.0661.1991.370
21.4541.6161.8182.078
31.7631.9592.2042.519
42.2972.5532.8723.282
52.6182.9093.2733.741
62.9473.2753.6844.210
73.2003.5564.0004.572
83.5703.9674.4635.100
93.9544.3944.9435.649
104.4614.9575.5776.373

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 5

Höchsteinkommen bei Mietstufe 5 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 5 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19871.0971.2341.410
21.3511.5021.6891.931
31.6351.8172.0442.336
42.1272.3642.6593.039
52.4192.6883.0243.456
62.7203.0233.4003.886
72.9433.2703.6794.205
83.2833.6484.1044.690
93.6274.0304.5345.182
104.0834.5375.1045.833

Höchsteinkommen bei Mietstufe 5 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 5 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
19891.0991.2371.413
21.4971.6641.8722.139
31.8112.0132.2642.588
42.3472.6082.9343.353
52.6732.9703.3423.819
63.0003.3343.7504.286
73.2553.6174.0694.650
83.6314.0354.5395.188
94.0264.4745.0335.752
104.5545.0605.6936.506

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 6

Höchsteinkommen bei Mietstufe 6 für Wohngeld 2019

Höchst­einkommen bei Mietsufe 6 für Wohngeld 2019
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
11.0101.1231.2631.443
21.3851.5391.7321.979
31.6731.8592.0922.390
42.1662.4072.7083.095
52.4612.7353.0773.516
62.7633.0703.4543.948
72.9903.3233.7384.272
83.3393.7104.1744.770
93.6964.1074.6205.280
104.1754.6395.2195.965

Höchsteinkommen bei Mietstufe 6 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 6 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
11.0181.1321.2731.455
21.5381.7091.9232.198
31.8582.0652.3232.655
42.3932.6592.9923.419
52.7233.0263.4043.891
63.0523.3923.8154.360
73.3113.6794.1394.730
83.6974.1084.6225.282
94.1074.5645.1345.868
104.6645.1835.8306.663

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Wohngeldtabellen mit Einkommensgrenzen bei Mietstufe 7

Die neue Mietstufe 7 wird voraussichtlich ab 1. Januar 2020 im Rahmen der Wohngeldreform berücksichtigt. Daher existiert keine Wohngeldtabelle 2019 für Mietstufe 7.

Höchsteinkommen bei Mietstufe 7 für Wohngeld 2020 ¹)

Höchst­einkommen bei Mietsufe 7 für Wohngeld 2020 ¹)
Zu berück­sich­ti­gen­de Haus­halts­mit­glie­der Höchst­einkom­men Brutto­einkommen (ohne Kinder­geld) vor einem pauschalen Abzug von
10 %20 %30 %
11.0481.1651.3101.498
21.5811.7571.9772.259
31.9052.1172.3822.722
42.4392.7103.0493.485
52.7753.0843.4693.965
63.1023.4473.8784.432
73.3643.7384.2054.806
83.7564.1744.6955.366
94.1794.6445.2245.970
104.7605.2895.9506.800

¹) Voraussichtliche Änderung ab 2020 (siehe Wohngeldreform 2020)

Pauschale Abzüge für Steuern und Sozialversicherung

Für der Berechnung des Jahres­einkommens jedes wohngeld­­berechtigten Haushalts­­mitglieds werden pauschale Abzüge für Steuern und Sozial­­versicherungs­­beiträge vom Einkommen vor­genommen. Denn, falls vom Brutto­einkommen noch Steuern oder Sozial­abgaben zu leisten sind, werden diese auf diese Weise für das Wohngeld pauschal berück­sichtigt.

Jeweils 10 Prozent pauschal abziehbar

Gemäß § 16 Wohngeldgesetz sind bei der Ermittlung des Einkommens vom Brutto­einkommen jeweils 10 Prozent abzuziehen, wenn zu erwarten ist, dass im Bewilligungs­zeitraum die folgenden Steuern und Pflicht­beiträge zu leisten sind:

  • Steuern vom Einkommen,
  • Pflicht­beiträge zur gesetz­lichen Kranken- und Pflege­versicherung,
  • Pflicht­beiträge zur gesetz­lichen Renten­versicherung.

Alternativ können auch laufende Beiträge angegeben werden, die dem Zweck der Pflicht­­­beiträge zur gesetz­­lichen Kranken- und Renten­­­versicherung entsprechen. Dies sind zum Beispiel frei­willige Beiträge zur gesetz­­lichen Kranken- oder Renten­­­versicherung, Beiträge zu privaten Kranken­­versicherungen oder Beiträge für Lebens­­­versicherungen.

Maximal können also 30 Prozent abgezogen werden, um das wohngeld­relevante pauschale Netto zu erhalten.

Beispiele

  • Rentner können pauschal 10 Prozent abziehen, da sie von ihrer Rente Beiträge zur Kranken­versicherung abführen müssen.
  • Beamte können 20 Prozent abziehen, da von ihrem Gehalt Steuern und Beiträge zur Kranken­versicherung abgehen.
  • Arbeit­nehmer, die sowohl Steuern zahlen als auch Beiträge zur Kranken- und Renten­versicherung leisten, können 30 Prozent abziehen.

Hier finden Sie die Mietstufe zu Ihrem Wohnort

Welche Mietstufe an Ihrem Wohnort gilt, finden Sie in den Mietstufen-Tabellen der einzelnen Bundesländer: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Quellenangaben

Insbesondere die Informationen folgender Quellen haben wir für die Themenwelt "Wohngeld" verwendet:

Letzte Aktualisierung am 05.09.2019

Die letzten Änderungen in der Themenwelt "Wohngeld" wurden am 05.09.2019 umgesetzt durch Stefan Banse. Hauptsächlich wurde folgendes aktualisiert: